"Vor kurzem habe ich damit begonnen, bei meinen Pferden die WENDESTEIN Pferdeschlaufe einzusetzen. Vor allem bei Pferden, die leicht zu Stress oder Nervosität neigen, konnte ich die beruhigende Wirkung der Pferdeschlaufe feststellen. Diese kann während dem Transport, beim Start am Turnier oder auch im Training sowohl am Halfter als auch am Zaumzeug angebracht werden. Durch die Wirkung des eingearbeiteten Naturbernsteins konnte ich bei einigen meiner Pferde auch eine erhöhte Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit beobachten. Durch die Anwendung der WENDESTEIN Pferdeschlaufe sind meine Pferde ausgewogener, konzentrierter und gelassener. Ich freue mich auf eine weitere tolle Zusammenarbeit mit Josef Peter Roysky und seinem WENDESTEIN-Team." Helmut Morbitzer 

 


„Ich habe nun seit vier Jahren für alle meine Pferde Devoucoux-Sättel. Die optimale Passform und eine ausgezeichnete Verarbeitung machen diese Sättel zu etwas Besonderem. Die Ausgewogenheit zwischen Technik und Komfort erfüllt alle Wünsche und Anforderungen. Noch dazu zeichnen sie sich durch ihre Funktionalität und Qualität sowohl für meine Pferde als auch für mich als Reiter aus. Von Beginn an habe ich mit Gianmarco Mattucci von der Firma Devoucoux einen kompetenten Berater gefunden, welcher mir stets einen optimalen Service bietet und mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Devoucoux-Sätteln und freue mich auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit!“   Helmut Morbitzer


Interviewer: Herr Morbitzer, Sie nutzen nun seit Anfang 2019 die BEMER-Decke für Ihre Pferde. Wie zufrieden sind Sie damit?

 

H.Morbitzer: Ich bin mit der BEMER-Decke überaus zufrieden. Die Decke kommt jeden Tag bei meinen Pferden zum Einsatz und ist mittlerweile für mich und meine Pferde nicht mehr wegzudenken. Ob vor dem Reiten oder nach dem Training – meine Pferde reagieren direkt auf die Therapie. Egal ob das Pferd angespannt, nervös oder verspannt ist, durch die Anwendung der BEMER-Decke kann man sofort erkennen, wie sich jedes Pferd gleich nach kurzer Zeit entspannt. Der Kopf geht nach unten, die Pferde sind zufrieden. Auch die Anwendung ist äußerst unkompliziert. Die Decke wird ganz einfach auf das Pferd aufgelegt und das Programm gestartet. Eine Behandlung dauert in etwa 15 Minuten. Sogar im Sommer kann man die Decke gut verwenden, denn durch das leichte Material fangen die Pferde auch an heißen Sommertagen nicht an zu schwitzen. Am Turnier wird die Decke oftmals zusätzlich nach dem Parcours verwendet, vor allem zur Regeneration der Muskulatur.

 

Interviewer: Würden Sie die BEMER-Decke weiterempfehlen?

H.Morbitzer: Auf jeden Fall! Nicht nur, dass die BEMER-Decke Sportpferde optimal im Training unterstützt, sondern auch, dass sie bei Verletzungen zur Verkürzung der Regenerationszeit und zur gezielten Therapie beiträgt sind für mich Faktoren, die diese Decke besonders machen. Durch den Einsatz von verschiedensten Applikatoren, kann die Funktion der Decke noch erweitert werden. Ich nutze daher auch die Bein-Applikatoren oder auch jene für den Nacken. Ebenfalls beschäftigt sich BEMER laufend mit Forschung und Entwicklung und ist somit immer auf dem neuesten Stand.

 

 


Turniere 2020

Impressionen der letzten Turniere...